Region

Wertvolle Bausubstanz in Gefahr

21.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beurens Gemeinderat befasst sich mit einer geplanten Umfrage des Vereins historisches Beuren – Konzept für Schulkind-Betreuung

Beurens Bürgermeister beklagte in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates die fehlende Bereitschaft von Gebäudebesitzern zur Sanierung. Es bestehe die Gefahr, dass wertvolle Bausubstanz verloren gehe. Der Verein historisches Beuren will in dieser Sache jetzt eine Umfrage starten.

BEUREN (rp). Seit Jahren, teilweise Jahrzehnten, stehen in der Ortsmitte von Beuren viele Gebäude, oftmals wertvolle Baudenkmale, leer, berichtete Bürgermeister Erich Hartmann in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Die Sanierungswilligkeit der Gebäudebesitzer lasse zu wünschen übrig. Es bestehe die Gefahr, in wenigen Jahren wertvolle Bausubstanz zu verlieren, insbesondere wenn das derzeitige Landessanierungsprogramm auslaufe und die Gemeinde dann keine Mittel mehr zur Verfügung stellen könne.

Der Verein historisches Beuren habe einen Fragebogen an die Eigentümer alter Häuser in der Beurener und der Balzholzer Ortsmitte ausgearbeitet. So soll in Erfahrung gebracht werden, warum bestimmte Gebäude nicht saniert wurden. Auf der anderen Seite wolle man den betroffenen Gebäudeeigentümern aber auch Hilfestellung bei der Beantragung und Durchführung von Sanierungsmaßnahmen anbieten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region