Anzeige

Region

Wasser zum Leben

07.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Da ist er wieder, dieser erste Freitag im März, an dem in über 170 Ländern unserer Erde der Weltgebetstag gefeiert wird. Die Bibeltexte, Gebete und Symbolhandlungen des Gottesdienstes kommen in jedem Jahr von Frauen eines anderen Landes. Damit nehmen wir weltweit aneinander Anteil: An der Form, wie wir Gottesdienst feiern, an den Liedern, die uns ein anderes Land und eine andere Kultur näherbringen, und nicht zuletzt an den Texten, die Frauen aus dem jeweiligen Land wichtig geworden sind. Es beeindruckt mich, dass das möglich ist – und das schon lange bevor von Globalisierung die Rede war.

Christine Flick, Wendlingen, Evangelisch- methodistische Kirche
Christine Flick, Wendlingen, Evangelisch- methodistische Kirche

2014 sind es Frauen aus Ägypten, die uns mit hineinnehmen in ihr Leben und in ihr Land. Sie lassen uns teilhaben an einem ganz aktuellen Brennpunkt der Welt. Ägypten – beim Gedanken an dieses nordafrikanische Land kommen vielen Menschen Pyramiden, Hieroglyphen und Tauchreviere am Roten Meer in den Sinn. Seit rund drei Jahren steht Ägypten auch für Demonstrationen auf dem Tahrir-Platz, politische Umbrüche und gewaltsame Unruhen mit vielen Opfern. Das größte arabische Land symbolisiert aber genauso die Hoffnung der Menschen auf Brot, Freiheit, Würde und soziale Gerechtigkeit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Anzeige

Region