Region

VdK fuhr nach Konstanz

04.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zweiter Stopp in Meersburg – Spaziergang auf der Seepromenade

BEMPFLINGEN (ma). Der Tagesausflug des VdK-Ortsverbands Bempflingen-Neckartenzlingen führte kürzlich in die alte Konzilstadt Konstanz. 90 Mitglieder traten die Reise zum Bodensee an. Dort teilten sich die „VdKler“ in drei Gruppen auf und erlebten eine äußerst interessante und informative Stadtführung, die fast alle Sehenswürdigkeiten der historischen Altstadt berührte.

So erfuhr die Reisegruppe nicht nur sehr viel über die äußerst geschichtsträchtige Stadt, die von 1192 bis 1548 Freie Reichsstadt war, sondern auch Einzelheiten vom „Konstanzer Konzil“, das von 1414 bis 1418 stattfand. Die Wahl von Papst Martin V., die dann schließlich am 11. November 1417 erfolgte, sei die einzige Papstwahl nördlich der Alpen gewesen, wie die kundige Stadtführerin erklärte. Auch sei der Name Konstanz eng mit dem tschechischen Reformator Jan Hus verbunden, der am 6. Juli 1415 in Konstanz, trotz königlichem Freibrief, als Ketzer verurteilt und auf dem Scheiterhaufen hingerichtet worden sei.

Ein großes Glück sei es gewesen, dass Konstanz im Zweiten Weltkrieg vollständig von den alliierten Bombenangriffen verschont worden sei. Heute sei Konstanz mit seiner Universität ein florierender Wirtschaftsstandort, habe aber seinen mittelalterlichen Reiz nicht verloren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region