Anzeige

Region

Trauer um Robert Weinmann

15.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verdienter Kommunalpolitiker wird heute zur letzten Ruhe gebettet

NT-HARDT (jg). Für viele war er Hardt, und Hardt war er. Mit Robert Weinmann, der am Samstag seinen Lebensweg vollendet hat, ist daher sicher auch ein Stück Hardt gestorben.

Es gibt wohl keinen, den man in den vergangenen Jahrzehnten so mit Hardt identifizierte und der sich so mit Hardt identifizierte wie der Architekt, Kommunalpolitiker und passionierte Jäger.

Robert Weinmann hielt Hardt immer für etwas Besonderes, auch wenn es der bei weitem kleinste Nürtinger Stadtteil war und ist. Und er kämpfte auch mit Leidenschaft dafür, dass Hardt etwas Besonderes blieb. Dass diese privilegierte Stellung sogar in den Eingemeindungsvertrag hineingeschrieben wurde, das tat ihm gut, und es spiegelte auch das Haupt-Ziel seiner kommunalpolitischen Arbeit wider. Wenn Hardt schon seine Selbständigkeit nicht hatte retten können, so sollte es wenigstens seine Unverwechselbarkeit behalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region