Anzeige

Region

Tischardter Narrenzunft unterstützt „Anna“

19.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Rote Wurst beim Rathaussturm in Frickenhausen war an der diesjährigen Fasnet wieder ein bissle teurer. 50 Cent wurden von jeder verkauften Roten abgezwackt und der Nachwuchs der Waddabolla Weib’r ging am schmotzigen Dorschtig mit der Spendenkasse über den Rathausplatz. Auch bei der Waddabolla-Nacht, dem traditionellen Fasnetsfest, dachten die Tischardter Narren an die, „denen es nicht so gut geht“. So kamen jetzt stolze 700 Euro zusammen, die der Aichtaler Verein Anna erhielt. Der Verein kümmert sich um krebskranke Kinder und kann das Geld gut gebrauchen, da das neue Domizil hinter dem Aichtaler Feuerwehrhaus gerade umgebaut wird. Unser Bild entstand bei der Scheckübergabe und zeigt von links Celina Jost, Stefanie Schorr, Petra Schorr und Christa Jost von den Waddabolla Weib’r und Bärbel Schweizer, die Vorsitzende des Vereins Anna. jh

Anzeige

Region