Anzeige

Region

Teure Schlammtrocknung

28.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (rg). Mit einem Gesamtvolumen von 493 216 Euro wurde am vergangenen Montag bei der Sitzung des Zweckverbands Abwasserreinigung Bempflingen-Riederich im Bempflinger Rathaus der Haushalt 2007 verabschiedet.

Damit steigt dessen Volumen gegenüber dem Vorjahr um mehr als 16 Prozent. Großen Anteil an diesem Anstieg hat die Notwendigkeit, anfallenden Klärschlamm künftig zu trocknen und der Verbrennung zuzuführen und nicht mehr als Dünger in der Landwirtschaft oder als Substrat im Landschaftsbau zu verwenden. Das kostet uns in diesem Jahr rund 40 000 Euro zusätzlich, ab dem kommenden Jahr wird das noch mehr werden, wie der Verbandsvorsitzende Berndt Heidrich erklärte. Teuer sei dabei die thermische Trocknung des Schlamms, der erst ab einem bestimmten Wassergehalt geeignet sei, in Kraftwerken oder Müllverbrennungsanlagen verfeuert zu werden. Trotz einer europaweiten Ausschreibung des Landkreises, an der sich auch der Zweckverband beteiligt hatte, konnten die Kosten für diese Trocknung nicht niedriger gehalten werden. Der Umstieg von der Verwendung des Klärschlamms als Dünger zur Verbrennung trägt einer Forderung der Landesregierung Rechnung, die bereits 2002 die Kommunen dazu aufgefordert hatte, Klärschlämme nicht mehr in der Landwirtschaft einzusetzen: So belegten Studien immer wieder, dass sich dadurch Schadstoffe im Boden anreicherten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Anzeige

Region

Burggaststätte macht Pause

Das Restaurant wird komplett umgebaut und öffnet mit neuem Pächter wieder am 2. April

NEUFFEN. Auf der Festungsruine Hohenneuffen wird zurzeit wieder renoviert, diesmal im Restaurant. Es ist seit dem 7. Januar geschlossen. Die Wiedereröffnung mit einem neuen Pächter ist…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region