Region

Tempo 30 zeigt Wirkung

10.06.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auswertung einer Verkehrsmessung in der Riedericher Straße

GRAFENBERG (der). Durchschnittlich fast 2800 Fahrzeuge in beide Richtungen fahren täglich durch die Riedericher Straße in Grafenberg und dabei zu 98 Prozent mit weniger als 50 Kilometern in der Stunde. Das ist das Ergebnis einer siebentägigen Verkehrsmessung, bei der insgesamt 9693 Fahrzeuge in Richtung Ortsmitte und 9839 Fahrzeuge in Richtung Riederich im Messzeitraum erfasst wurden.

Nur sollten sie eigentlich Tempo 30 einhalten, denn das hatte der Gemeinderat beschlossen und vor einem Jahr dort entsprechende Schilder aufstellen und Fahrbahnbeschriftungen anbringen lassen, ab Beginn an der B 313 bis zur Bushaltestelle Brunnäckerstraße.

Die Auswertung der Messung zeigt nicht an, ob die 75 Prozent Autofahrer, die im Bereich zwischen 31 und 50 km/h gefahren sind, eher im möglichen Toleranzbereich unter 40 oder eher lediglich wenig unter 50 km/h liegen. Insgesamt aber habe die Maßnahme, die der Gemeinderat beschlossen hat, Wirkung erzielt. „Wir glauben, dass sich die Einführung der Tempo-30-Zone bewährt hat“, zog Bürgermeister Holger Dembek am Dienstag in der Gemeinderatssitzung Bilanz. Nur 204 Fahrzeuge in Richtung Ortsmitte waren schneller als 51, aber unter 60 km/h, 22 Fahrzeuge wurden vorwiegend nachts mit mehr als 60 km/h gemessen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region