Anzeige

Region

Stiftung KSK unterstützt Hilfe bei Lebenskrisen

04.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Meistens kommen sie unerwartet: Krisen können für Menschen gefährlich werden, manchmal sogar lebensgefährlich. Der Arbeitskreis Leben Nürtingen hilft in solchen Situationen. Der Verein betreibt zwei Beratungsstellen, an die sich Hilfesuchende wenden können, und engagiert sich mit einem Netz aus rund 30 ehrenamtlichen Krisenbegleitern. Diese speziell ausgebildeten Helfer stehen Menschen in schweren Lebenskrisen und bei Suizidgefahr mit Rat und Tat zur Seite. Die Ausbildung dieser Krisenbegleiter wird allerdings immer kostenintensiver. Die Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen beteiligt sich an den Ausbildungskosten mit einer Spende in Höhe von 3000 Euro. Den Scheck überreichten die Nürtinger Regionaldirektoren Uwe Alt (links) und Heiko Kaiser (rechts) an die Diplom-Sozialarbeiterin Ursula Strunk, Geschäftsführung Arbeitskreis Leben, und Krisenbegleiter Peter Krüger. ksk/Foto: Schwarz

Region