Region

Steigende Steuerkraft erwartet

10.10.2011 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreiskämmerei will mit zehn Millionen Euro Kommunen bei der Kreisumlage entlasten

Am Donnerstagnachmittag brachte Landrat Heinz Eininger den ersten Haushalt ein, der nach der neuen doppischen Systematik aufgestellt wurde (wir berichteten). Kreiskämmerin Monika Dostal ging danach auf die hauptsächlichen Etatposten ein.

Die Prognose zu den wirtschaftlichen Eckdaten fällt für den Kreis noch günstiger aus als die für das Land. „Wir gehen davon aus, dass sich das Wirtschaftswachstum und damit der Anstieg der Steuerkraftsumme weiter fortsetzt“, so Dostal. Ein Teil der höheren Steuerkraftsumme wird allerdings durch die Finanzausgleichsumlage aufgefressen, die Kreisverwaltung geht für das kommende Jahr davon aus, dass aus diesem Topf 3,4 Millionen Euro weniger fließen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region

Was wollen junge Wähler?

KJR übergibt landesweite Statements von Jugendlichen bei der Bürgermeisterversammlung

(pm) „Mach dich – Beweg, was dich betrifft!“ war die Jugendkampagne des Esslinger Kreisjugendrings (KJR) zur Kommunalwahl 2019 im Mai. Die Jugendkampagne informierte und schaffte…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region