Region

Stadt Aichtal wählte Stadtseniorenrat

06.10.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Jahre ist es her, dass der Seniorenbeirat in Aichtal seine Arbeit aufgenommen hat. Kürzlich wurde der Stadtseniorenrat und dessen Vorstand gewählt. Der Stadtseniorenrat war notwendig geworden, um der Seniorenarbeit in Aichtal rechtlich, formal und politisch Nachdruck zu verleihen. Seine Aufgaben sieht der Stadtseniorenrat in der Vernetzung der bereits bestehenden Angebote von Kirchen, Vereinen und Privatpersonen und darin, diese für die älteren Bürger weiter auszubauen. Ein zukünftiger Bedarf bestehe auch bei Fahrdiensten zu Arztbesuchen oder Einkauf. Die bereits erfolgreiche Arbeit spiegelt sich im monatlich herausgegebenen Terminkalender wider. Im ABC-Café, dem Aichtaler Bürgercafé, trifft man sich wöchentlich am Dienstagnachmittag in der Regel ab 15 Uhr zu Filmvorführungen, Vorträgen, Vernissagen, Diavorträgen, Musik- und Tanzveranstaltungen, Diskussionen, Theaterbesuchen oder Spielnachmittagen. Nach einer Umfrage, die zur Mithilfe in der Seniorenarbeit aufgerufen hatte, hatten sich über 30 Personen bereiterklärt, sich persönlich für verschiedene Dienste einzubringen. Diese Mithilfe soll in Zukunft ausgebaut werden. Vorstellen könne man sich Hilfen bei kleinen Reparaturen im Haushalt oder Schneeräumen im Winter. In den Vorstand wurden einstimmig gewählt: Gerhard Christ, Grötzingen, Klaus Herzog, Aich, Volkmar Grabe, Neuenhaus, Rolf Malik, Aich, und Heidrun Rexin, Aich. hal


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region