Region

Spende für die Nothilfe Ostafrika

29.10.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mitarbeiter und Geschäftsleitung der Firma Bielomatik in Neuffen spenden 5000 Euro an die „Aktion Deutschland hilft“, ein Bündnis von 13 Organisationen, die sich der Hilfe für die von der Dürre- und Hungerkatastrophe betroffenen Menschen in Ostafrika verschrieben haben. Vertriebsmitarbeiter des Unternehmens, die regelmäßig in Afrika sind, regten die Spendenaktion an. In der Belegschaft wurde gesammelt und der Betrag von der Geschäftsleitung großzügig aufgestockt. Am Montag wurde das Geld an Kai Pleuser, Repräsentant der „Aktion Deutschland hilft“, übergeben. Der afrikanische Kontinent ist seit Jahrzehnten ein wichtiger Absatzmarkt für Bielomatik. Dorthin werden hauptsächlich Maschinen geliefert für die Herstellung von Schulheften und Fotokopierpapieren. „Die Not der Menschen und vor allem der Kinder in Ostafrika macht uns sehr betroffen. Mit dieser Spende wollen wir einen Beitrag leisten, damit den Menschen vor Ort geholfen werden kann. Ganz bewusst wollen wir aber auch ein Zeichen der Verbundenheit mit dem afrikanischen Kontinent setzen“, so Dirk Vößing, Geschäftsführer von Bielomatik. Das Geld werde für Soforthilfe in den Flüchtlingslagern eingesetzt, aber auch für nachhaltige Projekte, sagte Kai Pleuser. Das Bild zeigt von links Stefan Carstensen, kaufmännischer Leiter Bielomatik, Geschäftsführer Dirk Vößing, Kai Pleuser, Betriebsratsvorsitzender Manfred Schmalzbauer und Geschäftsführer Ralf Bauer. rik


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Region