Anzeige

Region

Selbstbestimmt leben

23.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Versammlung des Krankenpflege- und Diakonievereins Wolfschlugen mit Vortrag

Wie können Menschen bis ins hohe Alter selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben? Dieser Frage widmete sich die diesjährige Mitgliederversammlung des evangelischen Krankenpflege- und Diakonievereins Wolfschlugen (KDV). Der Saal des Gemeindehauses war bis auf den letzten Platz besetzt.

Esa gab zahlreiche Informationen zum selbstbestimmten Leben im Alter pm

WOLFSCHLUGEN (pm). In Vertretung des erkrankten KDV-Vorsitzenden Pfarrer Norbert Graf begrüßte der stellvertretende Vorsitzende, Bürgermeister Matthias Ruckh, die Vereinsmitglieder sowie die Fachreferenten der Diakoniestation Nürtingen. Bei der Gelegenheit gabs ein dickes Lob und Dankeschön für die Diakoniestation: „Die Arbeit der Station ist ein Riesengewinn für unsere Gemeinde. Die Auskunfts- und Beratungsstelle, die die Diakoniestation ab Juli hier eröffnen wird, ist ein Meilenstein für Wolfschlugen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Region