Region

Schwitzen für Unicef

03.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kohlberger Schüler liefen 1968 Runden für einen guten Zweck

KOHLBERG (pm). Überwältigend, wie viele Runden gelaufen wurden, war Reinhard Ohly, Schulleiter der Grundschule Kohlberg, begeistert. Für den Lauf für Unicef liefen alle Kinder der Schule so viele Runden um den großen Sportplatz, wie sie durchhalten konnten, dabei waren allerdings Gehpausen erlaubt.

Maximal 15 Runden pro Kind sollten es werden und selbst Kinder, die beim vorbereitenden Training teilweise nur zwei Runden geschafft hatten, ließen sich durch die über 100 Zuschauer so motivieren, dass sie zum größten Teil eine halbe bis eine dreiviertel Stunde nonstop unterwegs waren und dabei die 15 Runden absolvierten. Das entspricht etwa einer Strecke von 7,5 Kilometern.

Nicht nur die Eltern und Lehrer, auch der Bürgermeister Frank Buss war von den Leistungen sichtlich beeindruckt. Da die Kinder vor dem Lauf im Familien- und Bekanntenkreis um Sponsoren geworben hatten, die für jede gelaufene Runde einen Betrag spenden wollten, kam eine stattliche Summe für den guten Zweck zusammen: Insgesamt wurden 1968 Runden erlaufen und so werden wohl, wenn erst alle zugesagten Spenden eingegangen sind, mehrere tausend Euro zusammenkommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region