Region

Schwächeanfall

01.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

AICHTAL (lp). Aufgrund eines Schwächeanfalls kam am frühen Samstagmorgen ein 45-jähriger Volkswagen-Polo-Fahrer, der auf der B 27 in Richtung Tübingen unterwegs war, ins Schleudern und prallte kurz vor dem Aichtalparkplatz in die Mittelleitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Polo zurückgeschleudert und blieb auf dem linken Fahrstreifen stehen. Eine hinzugekommene 32-jährige Mazda-Fahrerin hielt mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Standstreifen an, um dem Verunglückten Hilfe zu leisten. Ein auf dem linken Fahrstreifen heranfahrender 48-jähriger VW-Passat-Lenker erkannte den quer stehenden Polo zu spät, wich nach rechts aus und prallte dabei seitlich auf den Mazda. Der Polo-Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden, der bei dem Unfall entstand, beläuft sich auf zirka 10 500 Euro. Der linke Fahrstreifen der Bundesstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 1.50 Uhr gesperrt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region