Region

Schutzgebiete in Aichtal sollen erhalten werden

03.05.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landschaftserhaltungsverband zog Bilanz

(lp) Der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Esslingen (LEV) zog kürzlich anlässlich der Mitgliederversammlung im Landratsamt Bilanz.

Mitglieder des Ende 2016 gegründeten Vereins sind der Landkreis, Naturschutzverbände, Vertreter der Landwirtschaft sowie 34 Städte und Gemeinde des Kreises. Zu den Aufgaben des gemeinnützigen Vereins zählen die Organisation von Landschaftspflegemaßnahmen in Schutzgebieten und die fachliche Beratung in Sachen Landschaftspflege und Naturschutz von Kommunen, Bewirtschaftern und Grundstückseigentümern.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten Zuschüsse in Höhe von 800 000 Euro für Aufgaben der Landschaftspflege und des Naturschutzes im Landkreis Esslingen vom Land Baden-Württemberg abgerufen werden. Für das laufende Geschäftsjahr wurden deutlich mehr Zuschüsse in Höhe von 1,3 Millionen Euro beantragt. Ein Teil der Gelder fließt in die Umsetzung von Pflege- und Naturschutzmaßnahmen in „Natura 2000“-Gebieten, einem europaweiten Netz aus Schutzgebieten für gefährdete wildlebende heimische Pflanzen- und Tierarten und ihre natürlichen Lebensräume. Hierfür werden die flächendeckenden Planungen mit notwendigen Maßnahmen erstellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region