Region

Schulstandort soll erhalten bleiben

08.05.2009, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kommunalwahl 2009: In Großbettlingen stellen sich drei Parteien und Gruppierungen zur Wahl

Die Kandidaten der Freien Wähler, der CDU und der Frauenliste wollen den Sprung in den Großbettlinger Gemeinderat schaffen. Dabei stehen die Infrastruktur, vor allem aber die Bildung und die möglichen Auswirkungen der Wirtschafts- und Finanzkrise im Mittelpunkt des Wahlkampfes.

GROSSBETTLINGEN. Am 7. Juni sind 3122 Großbettlinger aufgefordert, ihren Gemeinderat zu wählen. Die Freien Wähler und die CDU treten mit zwölf Kandidaten an, die Frauenliste mit elf. Die SPD stellt dieses Jahr keine Liste zur Wahl. Die Partei war bislang mit einem Sitz in dem 14-köpfigen Gremium vertreten. Ihre Ziele schildern die einzelnen Listen wie folgt:


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Region

Das Rathaus wird gebaut

Unterensinger Gemeinderat fasst Baubeschluss für Neubau und Freiflächen – Verwirrung um die Abstimmung

Die Erweiterung des Unterensinger Rathauses ist eines der großen Themen im Kommunalwahlkampf. Die Kosten des Gebäudes werden stark kritisiert. In der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region