Region

Schüler sammelten für CCF-Kinderhilfswerk

20.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ihre Projektarbeit im vergangenen Jahr haben die Schüler der Albert-Schäffle-Schule in Nürtingen nicht nur dazu genutzt, sich wirtschaftliches Wissen anzueignen: Beim „Tag der offenen Klassentür“ wurde in der Vorweihnachtszeit durch verschiedene Aktionen Geld gesammelt. Eine der Abschlussklassen erstellte einen Jahresbericht für die komplette Schule, der in einer Auflage von 250 Exemplaren gedruckt und anschließend verkauft wurde. Eine weitere Klasse organisierte einen Flohmarkt und warb zusätzlich Spenden ein. Durch dieses Engagement kamen 3200 Euro zusammen, die zur Hälfte an das CCF-Kinderhilfswerk gingen. „Wir freuen uns riesig über das beispielhafte Engagement der Albert-Schäffle-Schule“, so CCF-Geschäftsführer Jörn Ziegler bei der Scheckübergabe: „Das Geld kommt unserem aktuellen Projekt zur Bekämpfung von HIV/Aids in Uganda zugute und wird dort für die betroffenen Kinder und ihre Familien viel bewirken können.“ Die Schülermitverwaltung (SMV) der Albert-Schäffle-Schule hat sich für zwei Organisationen entschieden: Neben CCF wurde das Kinderhospiz in Kirchheim mit einer Spende bedacht. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region

Das Rathaus wird gebaut

Unterensinger Gemeinderat fasst Baubeschluss für Neubau und Freiflächen – Verwirrung um die Abstimmung

Die Erweiterung des Unterensinger Rathauses ist eines der großen Themen im Kommunalwahlkampf. Die Kosten des Gebäudes werden stark kritisiert. In der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region