Region

Schöner Ausflug ins Hohenlohische

19.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ALTDORF (pb). Ziel des diesjährigen Ausflugs des Obstbauvereins war Hohenlohe. Vorstand Wolfgang Wenzelburger begrüßte jüngst alle Reiseteilnehmer. Viele Mitreisende machten eine kleine Wanderung um den Ebnisee. Nach einer Stunde Aufenthalt ging die Fahrt weiter nach Bretzfeld zum nächsten Ausflugsziel, der Weinkellerei Hohenlohe Fürstenfass. Der Geschäftsführer der Weinkellerei, Eberhard Brand, begrüßte alle und lud als erstes zu einem Sektempfang ein. Neben einem kurzen historischen Rückblick zur Entstehung und Gründung der Weinkellerei Hohenlohe Fürstenfass informierte er darüber, dass die Weinkellerei 560 Hektar Rebfläche hat und ebenso viele Mitglieder. Der Mix der Mitglieder sei ein Garant für die hohe Qualität der Sorten Riesling, Trollinger und Lemberger, die schwerpunktmäßig angebaut werden. Der Weg der Betriebsbesichtigung führte analog dem Weg, wie er von der Traube mit ihrer Anlieferung gegangen wird. Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung wurde zu einer Weinprobe mit Vesper eingeladen, die ebenfalls von Geschäftsführer Eberhard Brand geleitet wurde. Letztes Ausflugsziel war die Stadt Öhringen. Dort angekommen, nutzten die Reiseteilnehmer die zur Verfügung stehende freie Zeit zu einem Bummel durch die gut erhaltene Altstadt und zu einem nahe gelegenen Aussichtsturm. Auf der Heimreise wurde nach einer halben Stunde Fahrt in Untergruppenbach-Vorhof zur Abendeinkehr im Landgasthof Sonnenhof nochmals Halt gemacht.

Region