Region

Schnelles Internet für alle?

07.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Großbettlingen bemüht sich um den Ausbau der DSL-Infrastruktur

GROSSBETTLINGEN (za). Seit dem Jahr 2001 bemüht sich die Gemeinde Großbettlingen um Verbesserungen im Ausbau der DSL-Infrastruktur. In Teilen des Gemeindegebiets steht das schnelle Internet bislang nicht zur Verfügung. Der Gemeinderat stimmte daher dem Abschluss eines Kooperationsvertrags mit der Deutschen Telekom AG zu, der die Verlegung eines Glasfaserkabels zu bestehenden Verteilerstationen der Telekom im Bereich der Nürtinger Straße, beim Hotel UNO-1 sowie im Bereich Albstraße/Einmündung Teckstraße zum Inhalt hat.

Durch die Bereitstellung eines Leerrohres im Zuge von Tiefbauarbeiten im Bereich des Gewerbegebiets Rammert und im Zuge des geplanten Baus einer Radwegeverbindung von Frickenhausen-Tischardt nach Nürtingen entlang der B 313 konnte die ursprüngliche Kostendeckungslücke von rund 185 000 Euro auf rund 41 000 Euro reduziert werden. Die Gemeinde kann die Zahlung dieses einmaligen Betrages abwenden, wenn innerhalb eines Jahres nach Verfügbarkeit der Leitungen mindestens 386 Kunden gewonnen werden, die neue oder hochwertigere Verträge mit der Telekom abschließen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Region