Anzeige

Region

Schildbürgerstreich

23.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Renate Krüger, Nürtingen. Manchmal liegt Nürtingen näher an Schilda als wir glauben. Am Montag machten sich abends Hunderte von Besuchern auf den Weg in die Stadthalle K3N, um dort den Auftritt des Berliner Kabaretts Die Distel zu erleben. In freudiger Erwartung steuerten sie mit ihren Fahrzeugen das Parkhaus Stadtmitte von der Heiligkreuzstraße aus an. Aber, Überraschung, Überraschung, diese Zufahrt zum Parkhaus war wegen Reparaturarbeiten gesperrt. Nun fanden an dieser Stelle, die nicht gerade mit reichlich Platz gesegnet ist, zwangsläufig viele Wendemanöver statt. Wegen der ständigen Überlastung der Stadthalle ist sicherlich dieser Montag der einzige Tag, an dem die Reparatur stattfinden konnte. Am Ende kamen viele Besucher zu spät, der Auftritt der Kabarettisten begann erst 15 Minuten später. Wir leben im Zeitalter der Kommunikation, hier gab es leider keinerlei Beschilderungen oder Hinweise, schlicht und einfach gar nichts. Wer ist für diesen Schildbürgerstreich verantwortlich?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Region