Region

Sanierung zu Lasten der Bismarckstraße?

16.04.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ulrich Henzler, Nürtingen. Zum Artikel „Kanalsanierung im Röntgenweg“ vom 3. April. Laut Bericht über die letzte Gemeinderatssitzung gibt es seit den An- und Umbauten der Firma Birk Überflutungsprobleme bei Bewohnern in dem benachbarten Röntgenweg. Um diese Probleme zu beheben, die offensichtlich durch eine private Betriebserweiterung eines Gewerbebetriebes ausgelöst wurden, fordert nun Dr. Unger, der Fraktionschef der Freien Wähler, eine Kanalsanierung im Wohngebiet Röntgenweg auf Kosten der Stadt Nürtingen. Dies zu fordern steht einem Stadtrat sicher zu. Ich finde es jedoch keinen guten Stil, in gleichem Zuge in der Öffentlichkeit den Vorschlag zu unterbreiten, dazu die Finanzierung der geplanten Kanal- und Wasserleitungs-Sanierung der hinteren Bismarckstraße heranzuziehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region