Anzeige

Region

Sanieren oder abreißen?

18.05.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zukunft des Gebäudes in der Rathausstraße 1 weiter ungewiss

BEUREN (pm). „Das Gebäude ist ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung“, sagte Bürgermeister Daniel Gluiber bei der vergangenen Gemeinderatssitzung über das Gebäude in der Rathausstraße 1. Zwei Petitionen hat es zu diesem Thema schon gegeben – eine für den Abriss des Gebäudes und eine für die Sanierung. Da das Gebäude im laufenden Sanierungsgebiet liegt, muss nun entschieden werden, wie es weitergeht.

Zunächst sei eine Kostenschätzung einer möglichen Sanierung notwendig, anschließend könne man eine Entscheidung über zukünftige Funktionen oder den Abriss treffen. Auch will man die Entwicklung des Areals hinter der Kreissparkasse, beispielsweise mit dem Bau eines größeren Lebensmittelmarktes, Wohnungen und Praxen in den nächsten Jahren bedenken. Themen wie die Veränderung der Parkplatzsituation in der Ortsmitte für Rathausangehörige, Besucher der Ärzte oder der Gastronomie seien ebenfalls zu bedenken, so Gluiber. Er merkt an, dass in der oberen Ortsmitte ebenso Parkplätze fehlen.

Der Gemeinderat sprach sich dafür aus, die längerfristige Arealnutzung mit der STEG Stadtentwicklung aus Stuttgart zu planen. Allein diese Entwicklung werde Jahre dauern. Nun sei der richtige Zeitpunkt, um mit der Planung zu beginnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Anzeige

Region