Region

Rund ums Getreide

04.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (la). Am Sonntag, 9. August, gibt es beim Getreidetag im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren jede Menge Vorführungen und Aktionen rund um das zu allen Zeiten wichtige Grundnahrungsmittel Korn. Gezeigt wird beispielsweise, wie das Getreide vor der Entwicklung technischer Geräte von Hand mit Sense und Sichel und anschließendem Dreschen mit Flegeln geerntet wurde. Daran anknüpfend werden die technischen Neuerungen in der Erntetechnik, wie Mähbinder und Dreschmaschine bis hin zum Mähdrescher, gezeigt. Der Bogen wird gespannt vom Ernten über das Reinigen und Mahlen des Korns bis hin zur Zubereitung eines einfachen Essens auf Getreidebasis, dem „schwarzen Brei“. Auch das Backhaus von 1887 aus Esslingen-Sulzgries ist an diesem Tag wieder einmal in Betrieb. Das Museumsbackteam zeigt, wie aus Getreide süße und salzige Backwaren im Holzbackofen hergestellt werden. Von der Getreidepflanze kann man noch mehr als die Körner nutzen. So wird beim Getreidetag auch der sorgsame Umgang mit dem Stroh vorgeführt. Da kann man sehen, wie eine Strohband-Flechtmaschine funktioniert. Kleine Flechtarbeiten sowie das Strohspinnen gehören ebenfalls zum Programm.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region