Region

Rühriger Stadthallenwirt wird Schultes Dieter Kudermann sagt nach 38 Jahren Neuffen Ade und wechselt nach Kohlberg – Nachfolger wird Sven Müller

18.12.2008, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN. Eine Ära geht zu Ende: Nach fast vier Jahrzehnten verlässt Neuffens „rühriger Stadthallenwirt“ (also solcher ist er zum Kult geworden) seine Küche, um es mit 63 Jahren etwas ruhiger angehen zu lassen. Sein renommiertes Restaurant übergibt er voller Freude an einen früheren Lehrling: Sven Müller (29) tritt in große Fußstapfen, will aber durchaus eigene Akzente setzen.

Ein Jungspund: Das war Dieter Kudermann vor 38 Jahren auch. Mit seinen Eltern, die die „Traube“ übernahmen, kam er vom Bodensee an den Albrand. Fünf Jahre führte die Familie das Traditionslokal. Schon damals kochte er für die Neuffener, bevor er als Küchenchef in den „Schwanen“ nach Bernhausen ging.

Zwei Jahre später klingelte bei ihm das Telefon: Ob er nicht Lust habe, die Stadthalle zu übernehmen? „Die war fünf Jahre zuvor eingeweiht worden, und die Neuffener waren mit dem ersten Pächter nicht so zufrieden“, erinnert sich Kudermann. Mit dem zweiten umso mehr.

Mit 25 Jahren sprang er ins kalte Wasser, und seine erfrischende Art hat er bis heute behalten: herzlich, gradheraus und manchmal auch schwäbisch-derb. Bei den Jungen, die er aus den Vereinen fast alle kannte, hatte er ohnehin gleich einen Stein im Brett. „Den Älteren habe ich mich aber erst beweisen müssen.“ Aber dann schlossen sie ihn doch in ihr Herz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region