Region

Rotes Holz ist wertvoller Rohstoff

13.07.2007, Von Peter Schuster — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung im Naturschutzzentrum will Nutzen von rotkernigem Buchenholz ins Bewusstsein rücken

LENNINGEN-SCHOPFLOCH. Das künftige Biosphärengebiet Schwäbische Alb soll ein Modellstandort sein, an dem Ansätze zu nachhaltiger Entwicklung und Landschaftsschutz auf regionaler Ebene erforscht und demonstriert werden. Mit der Sonderausstellung Rotkernige Buche Holz mit Charakter, die ab heute, Freitag, im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb für die Öffentlichkeit zugänglich ist, soll die positive Bedeutung von kernigen Hölzern für eine umweltschonende Holzverarbeitung aufgezeigt werden.

Bei der Eröffnungsveranstaltung gestern betonten die Vertreter des Naturschutzzentrums wie auch die Mitglieder der von Plenum, einem Projekt des Landes zur Erhaltung und Entwicklung von Natur und Umwelt, geförderten Initiative IG Rotkern Neckar-Alb die Chancen, die sich im Biosphärengebiet über die Nutzung farbkerniger Hölzer ergeben. Wirtschaftliche Nutzung und umweltschonende Waldbewirtschaftung, beides kann über die rotkernige Buche erreicht werden, erklärte Wolfgang Wohnhas, Geschäftsführer des Naturschutzzentrums.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region