Anzeige

Region

Räumen und Streuen

30.12.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Wer ein Haus oder eine Erdgeschosswohnung gemietet hat, ist nicht automatisch zum Schneeschippen verpflichtet, teilt der Esslinger Mieterbund mit. Das muss nur dann sein, wenn es im Mietvertrag ausdrücklich vereinbart ist. Ansonsten ist der Vermieter für die Schnee- und Eisbeseitigung verantwortlich. Ist der Mieter vertraglich zur Schnee- und Eisbeseitigung verpflichtet, kann er wegen fahrlässiger Körperverletzung zur Verantwortung gezogen werden, wenn infolge Vernachlässigung der Streupflicht Personenschäden aufgetreten sind. Wer beispielsweise wegen Berufstätigkeit tagsüber nicht zu Hause ist, muss folglich während dieser Zeit für eine Vertretung sorgen, eventuell durch Absprache mit Nachbarn. Wann und wo gestreut werden muss, richtet sich nach den Satzungen der Kommunen. In der Regel sind die Bürgersteige vor dem Haus und der Hauseingang werktags zwischen 7 Uhr morgens und 20 Uhr abends zu fegen. An Sonn- und Feiertagen beginnt die Pflicht eine Stunde später. Auch der Weg zum Mülleimer muss geräumt und gestreut werden. Bei Dauerschneefall hat der Mieter während des Tages die Reinigungs- und Streuarbeiten zu wiederholen. Es muss aber nicht fortlaufend gefegt werden, wenn dies völlig nutzlos wäre.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 52%
des Artikels.

Es fehlen 48%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region