Region

Radeln für den Frieden

10.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Friedensgruppen radeln für eine atomwaffenfreie Welt

KIRCHHEIM/NÜRTINGEN (pm). Mit der Forderung an die Bundesregierung „Zusagen einhalten – Atomwaffen abziehen und vernichten“ startet die vierte Pacemakers-Regio-Radtour am Samstag, 14. Juli, 10 Uhr, am Rathaus in Kirchheim. Die Hoffnungen auf eine weltweite atomare Abrüstung haben sich, trotz Ankündigung von US-Präsident Obama und Beschluss des Deutschen Bundestags, noch nicht erfüllt.

Die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki im August 1945 jähren sich dieses Jahr zum 67. Mal. Dabei starben über 300 000 Menschen. Noch heute leiden viele Menschen an den Spätfolgen. Die Möglichkeit, dass Atomwaffen eingesetzt werden, ist gegeben, solange es diese Waffen gibt. Weltweit lagern noch über 20 000 Atomsprengköpfe, auch in Deutschland im Fliegerhorst Büchel in der Eifel liegen rund 20 einsatzbereite US-Atomsprengköpfe aus der Zeit des Kalten Kriegs. Sollten sie eingesetzt werden, werden große Teile der Erde unbewohnbar werden. Dies gilt es zu verhindern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region