Region

Rabiate Streithähne

02.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Zu einer Auseinandersetzung kam es in den frühen Morgenstunden des Samstags vor einer Gaststätte in der Kirchheimer Küferstraße. Aus bislang nicht bekannten Gründen gerieten zwei 21-jährige Zwillingsbrüder und ein 25-jähriger Kirchheimer in Streit. Im weiteren Verlauf schlug einer der Brüder aus Kirchheim dem Kontrahenten mit einer Flasche auf den Kopf. Da sich mehrere Freunde und Verwandte der Streithähne einmischen wollten, musste die Polizei mit mehreren Streifen anrücken, um die Beteiligten auseinander zu halten. Dabei war auch eine Polizeihundeführerstreife eingesetzt. Die einschreitenden Beamten wurden bei dem Einsatz massiv beleidigt. Schließlich gelang es, die Beteiligten wieder zu beruhigen. Der 25-jährige Kirchheimer musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Polizei leitete mehrere Ermittlungsverfahren ein. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Kirchheim unter Telefon (0 70 21) 50 10 zu melden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Region

Zweckverband „Region am Heidengraben“ gegründet

Einstimmig haben am Mittwoch die Gemeinden Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten und Hülben den Zweckverband Region am Heidengraben gegründet und der Satzung zugestimmt. Nach dem Gesetz über kommunale Zusammenarbeit soll Verbandsvorsitzender in der Regel ein Bürgermeister einer Gemeinde oder ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region