Anzeige

Region

Qualität des Weinbaus erhalten

30.03.2009, Von Peter Schuster — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Europaparlamentskandidat Sebastian Beck sprach bei der CDU Neuffener Tal

NEUFFEN. Wie die Qualität des deutschen Weins und des Weinbaus erhalten bleibt, diese Frage stand im Zentrum des Frühjahrsempfangs des CDU-Gemeindeverbands Neuffener Tal. Die CDU hatte den Kandidaten für das Europaparlament Sebastian Beck als Referenten in den Keller der Weingärtnergenossenschaft nach Neuffen zum Vortrag eingeladen.

Bernhard Klass, Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbands Neuffener Tal, der sich freute, Sebastian Beck in Neuffen begrüßen zu können, bezeichnete die Weinberge rund um Neuffen als besonderes Merkmal des Neuffener Tals, das es zu erhalten gelte.

Sebastian Beck, der in Brackenheim selbst ein Weingut bewirtschaftet, kandidiert auf Platz sieben der Europaliste der baden-württembergischen CDU. Auf seinem Weingut in Brackenheim mit einer Größe von 4,5 Hektar Rebfläche baut er, selbst gelernter Weinbautechniker und Küfermeister, alle gängigen Sorten württembergischer Weine an. Der Weinbau sei bisher von der Wirtschaftskrise weniger betroffen. Beck zeigte einen möglichen Grund auf: „Wein erzeugt in guten Zeiten Freude, er eignet sich aber auch dazu, in schlechten Zeiten den Frust hinunterzuspülen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Region