Region

Preis für Auwiesenschüler

03.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Schülerinnen und Schüler der Haupt- und Werkrealschulen sowie der auslaufenden Werkrealschulklassen an Gemeinschaftsschulen haben in ihren Wahlpflichtfächern auch in diesem Jahr sehr gute Leistungen gezeigt. „Mit dem Landespreis Werkrealschule wollen wir das Engagement von Schülerinnen und Schülern an Haupt- und Werkrealschulen anerkennen, die sich besonders eingesetzt haben, und auch auf ihre Leistungen aufmerksam machen“, sagt Staatssekretär Volker Schebesta bei der Preisverleihung im Neuen Schloss in Stuttgart. 30 Schülerinnen und Schüler haben in den Wahlpflichtfächern „Natur und Technik“, „Wirtschaft und Informationstechnik“ sowie „Gesundheit und Soziales“ besondere Leistungen erbracht und erhalten deswegen den Landespreis Werkrealschule. Die Preise überreicht Staatssekretär Schebesta gemeinsam mit den Kooperationspartnern des Landespreises. Auch Schüler aus dem Verbreitungsgebiet unserer Zeitung sind unter den Preisträgern. Schüler von der Auwiesenschule Neckartenzlingen wurden im Wahlpflichtfach „Natur und Technik“ ausgezeichnet.

Region