Region

Polizeirevier renoviert

16.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

PLIEZHAUSEN (pm). In renovierte und erweiterte Räumlichkeiten zogen drei Beamte und eine Beamtin beim Polizeiposten Reutlingen-Nord, Dienstsitz Pliezhausen, ein. Mit Hilfe der Gemeinde Pliezhausen konnten die beengten Verhältnisse der Polizei im Rathaus beseitigt werden, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Mit einem Mauerdurchbruch stellte die Gemeinde einen weiteren Raum im Rathaus, der zuvor als Archiv genutzt wurde, zur Verfügung. Kleider- und Aktenschränke, die zuvor für beengte Platzverhältnisse in den Büros gesorgt hatten, fanden einen neuen Platz. Die Kosten der Erweiterung wurden von der Gemeinde getragen, die notwendigen Arbeiten vom Bauhof ausgeführt. Bei der Übergabe der renovierten Diensträume hob Bürgermeister Christof Dold ausdrücklich hervor, dass er über die Präsenz der Polizei in Pliezhausen froh ist und die Investitionen der Gemeinde für die Polizei gut angelegtes Geld seien. Der Leiter der Polizeidirektion Reutlingen, Franz Lutz, betonte, dass mit der Erweiterung die Arbeitsbedingungen deutlich verbessert werden konnten. Die Bürger in Pliezhausen hätten mit den Kollegen weiterhin direkte Ansprechpartner am Ort. Im Rahmen der Postenstrukturreform der Polizei wurde der frühere selbstständige Posten Pliezhausen dem Polizeiposten Reutlingen-Nord in Orschel-Hagen zugeordnet. Die Beamten in der Außenstelle sind von Montag bis Freitag von 7.30 bis 16 Uhr unter Telefon (07127) 7340 erreichbar. Außerhalb der Dienstzeiten werden eingehende Telefonate direkt an das Polizeirevier Reutlingen weitergeleitet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region