Anzeige

Region

Politikerin mit Bodenhaftung

12.07.2018, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bundestagsabgeordnete Renata Alt über ihren Einstieg in die parlamentarische Diplomatie

Renata Alt hat die Aufgabe ihres Lebens gefunden: Ende September wurde sie erstmals für die FDP in den Bundestag gewählt. Seither mischt sie munter in der Außenpolitik mit, als hätte sie nie etwas anderes getan. Beim Jahrespressegespräch in ihrem Wahlkreisbüro erzählt sie von Missionen nach Moskau, Griechenland oder auch nach Kamerun.

KIRCHHEIM. Ihr Schwerpunkt heißt Konfliktbearbeitung und Krisenprävention. Im entsprechenden Unterausschuss ist sie Obfrau der FDP-Fraktion, und im Auswärtigen Ausschuss ist sie Berichterstatterin für die ehemalige Sowjetunion mit Zentralasien, die Visegrád-Länder, den Westbalkan und Jemen.

Allein diese Aufzählung lässt an etliche Krisenherde denken. Aber den ersten Konflikt, mit dem es Renata Alt zu tun bekam, hat ihr ausgerechnet der Deutsche Bundestag beschert: Drei bisherige Parlamentariergruppen hat er zu einer einzigen zusammengefasst, zur deutsch-tschechisch-slowakisch-ungarischen – und das, ohne die betreffenden Länder vorab über die Fusion zu informieren.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Ein neues Auto fürs Seniorenheim

Seit einigen Tagen kann das Seniorenheim Nürtingen in der Kißlingstraße einen nagelneuen Nissan NV 200 sein Eigen nennen. Möglich gemacht haben dies mehrere Sponsoren, deren Werbung nun auf dem Auto prangt. „Für vier Jahre kann man die Werbeflächen mieten“ sagt Rudolf Friedrich, Assistent der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region