Region

Phänomen häusliche Gewalt

13.10.2011 00:00, Von Elisabeth Schaal — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung und Workshops bis 28. Oktober bei der Volkshochschule in Esslingen

„Häusliche Gewalt – das ist eigentlich ein Phänomen“, sagt Professorin Birgit Meyer von der Hochschule Esslingen. Im häuslichen Umfeld fühlten sich die Menschen sicher – und genau dort, in diesem Schutzraum, finde Gewalt statt. Dem Thema ist neben Vorträgen und Workshops eine Ausstellung gewidmet, die unter dem Motto „Rosenstraße 76“ bei der VHS gezeigt wird.

ESSLINGEN. Über der roten Sitzgarnitur hängt ein farblich passendes großes Rosenbild an der Wand. Im Regal stehen Bücher und Dekoartikel, auf dem Wohnzimmertisch steht ein Blumenstrauß. Wer seit gestern das Foyer der Volkshochschule betritt, würde am liebsten Platz nehmen in dieser „Rosenstraße 76“, einer ganz normalen Drei-Zimmer-Wohnung. In den benachbarten Räumen sind Küche, Kinder- und Schlafzimmer aufgebaut.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region

Papagena unterm Jusi

Zum 25-jährigen Bestehen lud die Kohlberger Musikschule Opernsolisten aus Wien ein

KOHLBERG. Die Musikschule hat aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens den Grundschülern am Jusi einen Opernworkshop ermöglicht. Wiener Opernsolisten übten mit den Kindern Mozarts…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region