Anzeige

Region

Pflegeberufe attraktiver machen

23.04.2018, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herausforderungen der Gesundheitspolitik stehen beim SPD-Kreisparteitag im Fokus

Ein reger Austausch zum Thema Gesundheitspolitik fand schon vor der eigentlichen Diskussionsrunde statt: von links Johannes Bauernfeind (Geschäftsführer AOK Neckar-Fils), Anja Dietze (Lehrbeauftragte DHBW Stuttgart und Pressesprecherin Klinikum Esslingen), Rainer Hinderer (gesundheitspolitischer Sprecher SPD-Landtagsfraktion), Michael Beck (SPD-Kreisvorsitzender), Andreas Kenner (MdL SPD Wahlkreis Kirchheim). Foto: Eisenhardt

PLOCHINGEN. Wird es in 15 Jahren noch flächendeckend Hausärzte geben? Wie sieht es mit der bezahlbaren Pflege der Eltern aus? Wo werden unsere Kinder geboren, wenn sich die Krankenhauslandschaft weiter verändert und ist der Pflegeberuf überhaupt noch attraktiv? Mit diesen Fragestellungen eröffnete der SPD-Kreisvorsitzende Michael Beck die Diskussionsrunde des Kreisparteitags in der Plochinger Stadthalle, bei dem diesmal die Gesundheitspolitik im Fokus stand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Region