Anzeige

Region

„Packen wir es an, schnell und zielführend“

24.03.2014, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgermeisterin Annette Bauer pflanzte ihren ersten Baum in Grafenberg

Grafenbergs Bürgermeisterin Annette Bauer hat Spuren beseitigt und auch schon selbst welche gesetzt: Sie sammelte nämlich zuerst eifrig Müll bei der Markungsputzete zusammen mit den ehrenamtlichen Helfern und griff dann zur Schaufel, um einen Baum fachgerecht einzupflanzen.

Historischer Moment: Bürgermeisterin Annette Bauer pflanzt ihren ersten Baum im Amt. der
Historischer Moment: Bürgermeisterin Annette Bauer pflanzt ihren ersten Baum im Amt. der

GRAFENBERG. Somit weiß sie, wo Schmutz im Ort liegt und wo Wachstum möglich ist. Wobei das mit dem Wachstum so eine Sache war im vergangenen Jahr – denn der damals am Kindergarten Rienzbühl gepflanzte Ahorn hat den Hagel nicht überlebt und wurde nun durch einen Feuerahorn ersetzt.

Bauer ließ niemanden lange im Regen stehen, fasste sich kurz mit den Worten und packte dann tatkräftig mit an, um ihren ersten Baum im Ort zu pflanzen. Die Baumpflanzaktion des Albvereins gibt es seit fast 60 Jahren in Grafenberg, erst wird die Markung gesäubert, dann ein Baum gepflanzt.

Vom Bauhofteam war alles perfekt vorbereitet, sodass niemand lange im Regen stehen musste. Bauer hielt keine lange Rede, sondern griff sofort zur Schaufel – nach dem Motto „packen wir es an, schnell und zielführend.“

Große Freude: viele junge Leute machten bei Markungsputzete mit

Sie freute sich wie alle Beteiligten über die unwahrscheinlich vielen jungen Helfer beim Markungsputz, die schon früh lernen, umweltbewusst zu denken und zu handeln und wie der Baum wachsen werden.

Anzeige

Region