Region

Ölunfall neben der Trinkwasserfassung

29.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Den Samstagmorgen wird ein 43-jähriger Unternehmer aus Unterensingen wohl nicht so schnell vergessen. Der Mann wollte gegen halb elf in der Steinstraße vor einer Garage mit einem Hubwagen einen mit 1000 Litern Öl gefüllten Tank umstellen. Bei diesem Versuch kippte der Tank um und der größte Teil des Heizöles lief auf den mit Wabensteinen belegten Bereich vor der Garage und anschließend über einen geteerten Hofbereich einer Firma. Neben diesem Hofbereich befindet sich das Wiesengelände der Trinkwasserfassung Unterensingen. Glücklicherweise ist zwischen dem Hofraum und dem Wiesengelände eine Betonkante angebracht. Dadurch wurde ein Großteil des auslaufenden Öles abgehalten. Lediglich zirka zwei Kubikmeter Erdreich mussten ausgehoben und entsorgt werden. Ferner mussten die Wabensteine vor der Garage entfernt und das darunter befindliche Kiesbett entsorgt werden. Ein Vertreter der Unteren Wasserbehörde war vor Ort. Die Wasserfassung wurde vorsorglich vom Netz genommen. Die Feuerwehren aus Nürtingen, Ostfildern, Esslingen und Unterensingen waren mit 60 Mann und neun Fahrzeugen, darunter ein kompletter Gefahrgutzug, im Einsatz. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt der Polizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. lp/Foto: bg


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region