Region

Nürtingen im Winterschlaf

15.01.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eve-Christiane Grunewald, Nürtingen. Zum Artikel „In engen Straßen wird es knifflig“ vom 12. Januar. Man könnte meinen, dass der Winter in Nürtingen und Umgebung völlig unerwartet gekommen sei, aber Schneefall und Kälte gehören normalerweise zum Winter. Wir sind es nur nicht mehr gewohnt, länger anhaltenden Schneefall zu haben. Somit scheint auch der Winterdienst der Region um Nürtingen und Wendlingen mit der Situation ein wenig überfordert zu sein, denn es ist nur – wenn überhaupt – die Hauptverkehrsachse einigermaßen von der weißen Pracht befreit. Warum ist es nicht möglich, auch die Nebenstraßen, wie in Nürtingen die Schellingstraße, Karl-Friedrich-Rumpp-Straße, Laiblinstegstraße und die öffentlichen Fußwege, zu räumen und zu streuen? Ich bin in der glücklichen Lage, meine Arbeitsstelle zu Fuß erreichen zu können, deshalb ist mir am Dienstag auch aufgefallen, dass rund um das Technische Rathaus die Wege von Menschen mit der Hand am Arm geräumt und gut begehbar gemacht wurden. Als ich die Nürtinger Zeitung las, fiel mir der Artikel mit einem Bild eines Räumfahrzeuges auf, in dessen Hintergrund das Rathaus zu sehen ist. Da könnte man doch auf den Gedanken kommen, dass vorzugsweise dort geräumt wird, wo Kommunalpolitiker arbeiten.

Private Haushalte sind zur Säuberung der Gehwege um ihr Grundstück verpflichtet. Ist dies für die Kommunen nicht ebenso selbstverständlich? 


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region

Was wollen junge Wähler?

KJR übergibt landesweite Statements von Jugendlichen bei der Bürgermeisterversammlung

(pm) „Mach dich – Beweg, was dich betrifft!“ war die Jugendkampagne des Esslinger Kreisjugendrings (KJR) zur Kommunalwahl 2019 im Mai. Die Jugendkampagne informierte und schaffte…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region