Region

Nürtingen gestalten

18.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Welche Themen bewegen die Nürtinger Bürger rund um die Wahlen im Mai? Das war die Frage, die sich eine Arbeitsgruppe des Kulturforums gestellt hatte. Das Kulturforum ist ein seit 15 Jahren bestehendes Gremium, in dem sich die freien und städtischen Akteure des kulturellen Angebots in Nürtingen zweimal jährlich austauschen. Um im anstehenden Wahlkampf auch die Bedeutung eines vielfältigen kulturellen Angebots ins Bewusstsein zu heben, bildete das Kulturforum dafür eine Arbeitsgruppe. Mit einem Präsentationswagen und einem Konzept zur Beteiligung der Wähler gehen Vertreter des Kulturforums am Samstag damit an die Öffentlichkeit. Auf zwei mobilen Wänden können die Bürger ihre Meinung zum kulturellen Leben in Nürtingen dokumentieren.

Eine der Wände beschäftigt sich mit der Frage nach den notwendigen Merkmalen der Kandidaten für Gemeinderat und Bürgermeisteramt. Dabei können die Bürger mit Farbpunkten bestimmte Merkmale bewerten und ihre Bemerkungen abgeben.

Welchen Beitrag kann die Kultur bei der Vermittlung der Bedürfnisse einer lebendigen Stadtgesellschaft an ihre auf Zeit bestellten Vertreter und die Verwaltung ihrer Stadt leisten? „Spannende Fragen und eine gute Möglichkeit echter Teilhabe“, so das gemeinsame Statement der Mitglieder der Arbeitsgruppe: Michael Gompf, Andreas Mayer-Brennenstuhl, Charly Schwahr, Andreas Bierlein und Klaus Nägele. Der Wagen des Kulturforums wird in den nächsten Wochenenden in der Stadt präsent sein.

Region