Region

Neuer Wirt für Vereinsheim

10.04.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der TSV Altdorf hatte Hauptversammlung

Auch im Jahr 2014 stand die Pächtersuche für die Vereinsgaststätte „Altdorfer Wasen“ im Fokus beim Turn- und Sportverein. Wie Vorsitzender Matthias Bader bei der Hauptversammlung in der Vereinsgaststätte erläuterte, trennten sich bereits Ende September die Wege des zur Hauptversammlung 2014 vorgestellten Pächters Toni und des TSV wieder.

ALTDORF (mgo). Nach erneuter Suche konnte die Vereinsgaststätte Anfang Dezember in die Hände von Peter Müller übergeben werden.

Nach dem Bericht von Schriftführer Manuel Golker gab Kassier Alexander Flamm einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben. Er machte deutlich, dass das Problem der Pächtersuche und die damit verbundenen finanziellen Einbußen, steigende Ausgaben für Energie und die weitere Entschuldung des Vereins zwar die Rücklagen geschmälert hätten, aber der Verein finanziell immer noch auf einem guten Weg sei.

Die Kassenprüfer Bernd Jung und Karl Heinz Deuschle bescheinigten Flamm eine ordnungsgemäße Führung der Kasse. Benjamin Löffler, Spielleiter der aktiven Mannschaft, berichtete, dass nach der Trennung von Trainer Reiner Walz kurz vor Weihnachten mit Michael Kurz ein Mann aus den eigenen Reihen das Team als Spielertrainer übernehme. Jugendleiter Reiner Knecht konnte von Erfolgen der Jugendmannschaften berichten. Tobias Löffler, Leiter der AH, lobte die Kameradschaft innerhalb der Gruppe und die gute Trainingsbeteiligung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region

Schwabenstreich oder verspäteter Aprilscherz?

Sozusagen über Nacht sei in der Blumenstraße in Bempflingen eine Halteverbots-„Allee“ in die Höhe geschossen, die nicht nur unter den Anwohnern für heftige Lachattacken gesorgt haben soll, wie unsere Leserin Uschi Stecher schreibt, und zum Beweis für den Schilderwald ein Foto mitschickt. Dabei gehe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region