Anzeige

Region

Neuer Wanderbus „Schopflocher Alb“

17.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rad- und Freizeitbusse starten in die Saison

(pm) Im Gebiet des Stuttgarter Verkehrsverbunds (VVS) fahren ab 1. Mai wieder die Rad- und Wanderbusse. Die Busse sind mit einem Fahrradanhänger ausgestattet und bieten so mehr Platz für die Räder als sonst. Fahrräder dürfen kostenlos mit, für Personen gelten die üblichen VVS-Tickets. Neu hinzu gesellt sich der Rad- und Wanderbus „Schopflocher Alb“, der von Kirchheim über Bissingen und Ochsenwang bis nach Schopfloch fährt.

Im Landkreis Esslingen gibt es folgende Rad- und Wanderbusse: Der „Rad- und Wanderbus Reußenstein“ ist an Sonn- und Feiertagen auf den Linien 170 (ab Kirchheim) und RW1 (ab Göppingen) zum Parkplatz Reußenstein bei Neidlingen unterwegs. Weil die Linie RW1 zum Filstal Mobilitätsverbund gehört, gelten dort nur VVS-Tagestickets Netz. Sie sind auch in den Bussen erhältlich.

Der „Rad- und Wanderbus Schwäbische Alb“ bringt Ausflügler samt ihren Fahrrädern samstags von Oberlenningen nach Schopfloch. An Sonn- und Feiertagen kann man weiter bis nach Westerheim und Laichingen fahren.

Der „Rad- und Wanderbus Schopflocher Alb“ fährt samstags, sonn- und feiertags von Kirchheim über Dettingen, Nabern, Bissingen, Ochsenwang und Schopfloch bis zum Naturschutzzentrum Schopflocher Alb in Lenningen und nach Schopfloch Reußensteinstraße. Von dort aus geht es wieder zurück nach Kirchheim.

Der Bus „Blaue Mauer“ pendelt bereits seit 25. März zwischen Neuffen und Owen. Er ist an Sonn- und Feiertagen unterwegs.

Region