Anzeige

Region

Neuer Tischkicker fürs Jugendhaus

24.03.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der alte Kicker im Wolfschlugener Jugendhaus ist über 15 Jahre alt und die Spielfläche durch mehrmaliges Überstreichen in all der Zeit uneben geworden. Deshalb wünschten sich die Jugendlichen, die das Jugendhaus besuchen, schon länger einen Tischkicker. Karl Schreiber von der Firma Metallbau Schreiber (MKS) und Bruno Kümmerle von der Firma BKW ermöglichten die Anschaffung jetzt. Beide sind Fußballfans und können die Leidenschaft des Kickens, auch wenn es dabei nur im Kleinen ist, verstehen. So spendierten sie dem Jugendhaus den Tischkicker. Der Kicker selbst stand schon einige Wochen im Jugendhaus noch verpackt herum, erzählt Jugendhausleiterin Gaby Henzler bei der Scheckübergabe. Voller Vorfreude schlichen die Jugendlichen um ihn herum und hätten ihn am liebsten schon vor der offiziellen Übergabe ausprobiert. Bürgermeister Ottmar Emhardt freute sich sichtlich, dass die offene Jugendarbeit mit den beiden Jugendhausleitern Peter Fricker und Gaby Henzler so gut klappt. Die beiden Gewerbetreibenden wünschen den Jugendlichen viel Spaß beim Tischfußball! Mit einem Unentschieden weihten (im Bild von rechts) Unternehmer Karl Schreiber, Jugendhausleiterin Gaby Henzler, Jugendhausleiter Peter Fricker, Firmeninhaber Bruno Kümmerle und Bürgermeister Ottmar Emhardt den Tischkicker ein. kiho


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region