Region

Neuer Kreisvorstand gewählt

25.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Junge Union will den konservativen Flügel der CDU stärken

(pm) Kürzlich wählte der Kreisverband Esslingen der Jungen Union in Kirchheim-Nabern einen neuen Kreisvorstand. Neuer Kreisvorsitzender ist Stefan Hock aus Owen.

Der 20-Jährige, der im April sein Jurastudium beginnt, löst Bernd Schwartz ab, der nach einer Amtszeit nicht erneut kandidierte. In seiner Antrittsrede betonte Hock die konservativen Wurzeln der CDU und warnte davor, sein Fähnchen in den Wind zu heben und die Politik von Stimmungen und Wahlkampftaktik anstatt vom Wohl des Landes leiten zu lassen. Aufgabe der JU müsse es daher sein, die CDU in der Vorbereitung auf die Wahlkämpfe 2009 zu unterstützen und gleichzeitig den konservativen Flügel der CDU zu stärken. Denn, so Hock, konservativ zu handeln bedeutet sowohl das zu bewahren, was bereits gut und uns wert ist, als auch gegenüber dem Neuen aufgeschlossen zu sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region

Gänsehaut beim Singen der Hymne

Einbürgerungsfeier des Landkreises: 969 neue Staatsbürger aus 76 Herkunftsländern

ESSLINGEN. Neunhundertneunundsechzig – das ist die Anzahl der Menschen im Landkreis, die in diesem Jahr die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten haben. Aus der ganzen Welt, genau aus 76…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region