Region

Neuer Höchststand bei Ausbildungen

27.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Freiwillige Feuerwehr Grafenberg zog Bilanz 2007 ohne spektakuläre Einsätze

GRAFENBERG (rw). Insgesamt fünf Ehrungen für 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst, elf Beförderungen, vier Neuaufnahmen zur aktiven Wehr und drei Wahlen, das waren neben den Jahresberichten die wichtigsten Punkte der 122. Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Grafenberg.

In seiner Begrüßung hieß Kommandant Stefan Kleemann alle Mitglieder herzlich willkommen. Ein besonderer Gruß galt Bürgermeister Holger Dembek, dem Vertreter des DRK Frank Schaich sowie den anwesenden Gemeinderäten.

In Grafenberg war das Jahr 2007 mit 15 Einsätzen eher ein durchschnittliches Jahr ohne spektakuläre und besondere Einsätze. Was ihn sehr positiv stimme, so der Kommandant, sei die Tagalarmstärke. Bei drei Vollalarmen tagsüber standen jeweils zwischen 20 und 25 Mann zur Verfügung, was auch im Landkreisschnitt sicherlich ein beachtlicher Wert sei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region

Papagena unterm Jusi

Zum 25-jährigen Bestehen lud die Kohlberger Musikschule Opernsolisten aus Wien ein

KOHLBERG. Die Musikschule hat aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens den Grundschülern am Jusi einen Opernworkshop ermöglicht. Wiener Opernsolisten übten mit den Kindern Mozarts…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region