Region

Neuer Belag für B?10

30.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Baustelle zwischen Esslingen und Deizisau

(rp) Ab Dienstag, 2. Juni, wird die Fahrbahn in Richtung Ulm auf der B 10 zwischen Oberesslingen und Deizisau auf rund drei Kilometer Länge grundlegend modernisiert. Damit beginnt der Um- und Ausbau dieses vielbefahrenen Streckenabschnitts, nachdem bereits Ende letzten Jahres die Gegenfahrbahn auf den Stand der Technik gebracht wurde.

Das gesamte Bauprojekt umfasst vier größere Einzelmaßnahmen: die Herstellung des Seitenstreifens, das Aufbringen des lärmoptimierten Asphaltbelags, die Sanierung der Körschbrücke und die Herstellung der Lärmschutzwand.

Die Bauarbeiten sollen mit möglichst geringen Verkehrsbehinderungen durchgeführt werden. Mit einer sogenannten „3+1-Verkehrsführung“ verbleiben den Verkehrsteilnehmern zwei eingeengte Fahrstreifen in jede Fahrtrichtung. Die geänderte Verkehrsführung beginnt an der Anschlussstelle Oberesslingen und endet hinter der Körschbrücke. Die Anschlussstelle Oberesslingen wird aus diesem Grund ab dem 2. Juni bis Anfang November geschlossen. Die Anschlussstelle Esslingen-Zell/Sirnau in Fahrtrichtung Ulm wird voraussichtlich Anfang September wegen des Einbaus des lärmmindernden Belags für zirka zehn Tage gesperrt werden. Das Ende der Bauarbeiten ist für November vorgesehen.

Das Regierungspräsidium Stuttgart führt die Arbeiten im Auftrag des Bundes durch, der die Kosten von rund 4,5 Millionen Euro als Straßenbaulastträger übernimmt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region