Region

Moderate Erhöhung macht Verwaltung Sorgen

11.07.2007, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bempflinger Kindergartengebühr steigt auf 2,50 Euro je Wochenstunde Rathaus befürchtet Zuschuss-Probleme

BEMPFLINGEN. Kontroverse Diskussionen kennzeichneten den Weg zur Entscheidung, wie viel künftig die Betreuungsstunde in Bempflingens Kindergärten kosten wird: Mit Sorgenfalten nahm die Verwaltung denn auch die Entscheidung des Gemeinderats am Montagabend hin, dass die Gebühr auf monatlich 2,50 Euro je angemeldeter Wochenstunde klettert. Um die angestrebte 20-prozentige Deckung zu erreichen, hätte man sich im Rathaus 52 Cent mehr gewünscht. Jetzt befürchtet Bürgermeister Berndt Heidrich Probleme, wenn man auf Zuschüsse des Landes angewiesen sein sollte, denn dieses poche auf Ausschöpfung aller Gebührenmöglichkeiten, bevor die Landeskasse in die Bresche springt eine Sorge, deren Berechtigung allerdings von SPD-Rätin Eva Voß in Frage gestellt wurde.

So hatte man sich die Diskussion um die Kindergartenbeiträge im Bempflinger Rathaus nicht vorgestellt: Schon für den September vergangenen Jahres sollte laut einem Ratsbeschluss aus dem Jahr 2003 eigentlich das Ziel erreicht sein, die Kosten für den Betrieb der Gemeinde-Kindergärten zu 20 Prozent auf die Eltern umzulegen. Auf Grund der neuen Angebote wie der Aufnahme von Kindern unter drei Jahren war für uns nicht kalkulierbar, wie sich die Nachfrage entwickeln würde, so Hauptamtsleiter Michael Kraft. Dieses Angebot habe etwa die Einrichtung einer weiteren Vollzeitstelle erforderlich gemacht und die Kosten in die Höhe getrieben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region

Das Rathaus wird gebaut

Unterensinger Gemeinderat fasst Baubeschluss für Neubau und Freiflächen – Verwirrung um die Abstimmung

Die Erweiterung des Unterensinger Rathauses ist eines der großen Themen im Kommunalwahlkampf. Die Kosten des Gebäudes werden stark kritisiert. In der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region