Region

Mit Traumnote 1,0 arbeitslos

31.07.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nur ein Drittel der Absolventen am Nürtinger Lehrerseminar hat eine Stelle

NÜRTINGEN (als). Am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Nürtingen wurden am vergangenen Mittwoch an 121 Lehreranwärterinnen und sieben Lehreranwärter die Abschlusszeugnisse zur bestandenen zweiten Staatsprüfung überreicht.

Eröffnet wurde die feierliche Veranstaltung von den beiden Kurssprecherinnen Melanie Schärger und Michaela Hartig, die sich parodistisch dem Thema der diesjährigen dramatisch schlechten Einstellungsbedingungen näherten und gleichzeitig humorvoll ihre Ausbildungszeit reflektierten.

Direktor Siegfried Henzler bescheinigte dem Absolventen nicht nur gute Prüfungsergebnisse, sondern zog auch Bilanz über die Ausbildungszeit, in der intensives Lernen, hohes Engagement und Teamarbeit gefördert wurde. Der Seminarleiter nahm in seiner Rede Stellung zur aktuellen Stellendiskussion. Eine Umfrage, die am Tag der Zeugnisausgabe durchgeführt wurde, ergab, dass 39 junge Lehrer nach den Sommerferien ihren Dienst an einer Grund- und Hauptschule aufnehmen können, davon acht an Privatschulen und sechs in anderen Bundesländern. Somit liegt die Einstellungsquote für die Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter aus Nürtingen bei rund 33 Prozent.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region

Auch der dritte Beurener Brotmarkt war ein Besuchermagnet

Erneut hat Beuren auf die alte Tradition des Brotbackens in Backhäusern aufmerksam gemacht und am Sonntag zum dritten Mal zum Beurener Brotmarkt eingeladen. Darauf und auf die Verwendung von heimischem Getreide und anderen regionalen Zutaten wies Bürgermeister Daniel Gluiber in seinem Grußwort…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region