Anzeige

Region

Mit Maultaschen zur „Küchenschlacht“

14.03.2009, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckartenzlinger Unternehmer, Original und Hobbykoch zu Gast bei Fernsehkoch Alfons Schuhbeck

NECKARTENZLINGEN. „Bitte gut würzen. Davon hängt alles ab!“ Hobbykoch Bruno Necker ist ein Maultaschen-Fan und will den „Herrgottsbscheißerle“ aus dem „wilden Süden“ in der kommenden Woche zu bundesweiter Reputation verhelfen. Maultaschen nach Art des Hauses Necker in Neckartenzlingen: Am Montag-, Dienstag- und Mittwochnachmittag zeigt der Inhaber einer Bohrwerksdreherei im ZDF, jeweils um 14.15 Uhr in der Sendung „Küchenschlacht“, wie’s geht.

„Ich hab denen einfach einen formlosen Brief geschrieben, dass ich gerne dabei wäre“, beantwortet das Neckartenzlinger Unikum die Frage, wie es denn zu seiner Beteiligung an der „Küchenschlacht“ gekommen sei.

In dieser Sendung treten jede Woche am Montag sechs Kandidaten gegeneinander an. Jeden Tag muss ein Kandidat die Sendung verlassen, nachdem ein Star-Koch sein Urteil gesprochen hat. Im Finale am Freitag kochen schließlich die beiden letzten Kandidaten um den Wochensieg. Am Ende jeder Sendung entscheidet ein fachkundiger Feinschmecker und Experte, welcher Hobbykoch sein Kochfeld räumen muss und wer am nächsten Tag einen Gang zulegen darf.

Maultaschen à la Neckartenzlingen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Region