Anzeige

Region

Loch durch höhere Umlage

16.02.2011, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schlaitdorf macht die Finanzsystematik zu schaffen – Spielgeld wird immer knapper

Ein schwieriges Jahr liegt vor Schlaitdorf: Die hohe Steuerkraft der Gemeinde aus dem Jahr 2009 schlägt sich im aktuellen Haushalt negativ nieder. Weniger Zulagen, dafür deutlich gestiegene Umlagen reißen der kleinen Kommune ein großes Loch in die Finanzen.

SCHLAITDORF. In den Jahren 2009 und 2010 kassierte Schlaitdorf hohe Einmalzahlungen bei der Gewerbesteuer. Nun holen diese Extraeinnahmen die kleine Gemeinde wieder ein. Gemäß der Finanzsystematik muss die Kommune für 2011 nun nicht nur mit weniger Zuweisungen rechnen und wird aufgrund der hohen Steuerkraft in den beiden Jahren zudem bei den Umlagen zusätzlich zur Kasse gebeten. Statt rund 488 000 Euro werden in diesem Jahr zum Beispiel nur 145 000 Euro an Schlüsselzuweisungen fließen. Hingegen klettert die Kreisumlage von 544 800 auf 731 600 Euro. Und auch die Umlage zum Finanzausgleich klettert deutlich von 365 800 auf 448 300 Euro. Insgesamt muss Schlaitdorf 1,258 Millionen Euro an Abgaben zahlen. Der Nettoüberschuss reduziert sich 2011 auf gerade einmal 54 200 Euro. 2010 waren dies noch 557 500 Euro.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region