Nürtingen

Lions Club spendet für Arbeitskreis Leben

25.04.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jedes Jahr werden auf dem Neckar in Nürtingen die Enten losgelassen. Und jedes Jahr unterstützt der Lions Club Nürtingen-Kirchheim/Teck mit den Erlösen Kinder- und Jugendhilfsprojekte in der Region. Ein Teil des Erlöses des vergangenen Jahres wurde nun an den Arbeitskreis Leben (AKL) gespendet. Damit werden die Präventionsworkshops „Verrückt? Na und!“ an Schulen in der Region ermöglicht, bei denen Jugendliche ab Klasse 9 über seelische Gesundheit und Krankheit sowie Präventionsmaßnahmen aufgeklärt werden. Ziel der Präventionsarbeit ist, Raum und Bewusstsein für eine frühzeitige und aktive Auseinandersetzung mit seelischer Gesundheit und Krankheit zu schaffen. Bei der Scheckübergabe in der AKL-Geschäftsstelle lobte Lions-Präsident Erich Hartmann das Konzept des AKL: „Wir freuen uns, dass wir hier einen weiteren wertvollen Beitrag zur Vorsorge leisten können.“ Dankbar nahmen AKL-Geschäftsführerin Dr. Sina Müller sowie Projektleiterin Gabriele Alberth den Scheck in Höhe von 1400 Euro entgegen. Das Bild von der Spendenübergabe zeigt (von links) Gerhard Wild (Vizepräsident Lions Club), Hans-Peter Bader (Lions Club), Gabriele Alberth (Projektleiterin AKL), Dr. Sina Müller (Geschäftsführerin AKL), Erich Hartmann (Präsident Lions Club), Wolf-Rainer Bosch (Lions Club). pm

Region