Region

Linke stellt den jüngsten Kreisrat

02.08.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreistagsfraktion konstituiert sich – Peter Rauscher bleibt Vorsitzender

(pm) Die Fraktion Die Linke im Kreistag Esslingen hat sich konstituiert. Reinhold Riedel betonte die bisherigen Erfolge der Fraktion und ihr stetiges Anwachsen. Begonnen wurde mit einem Kreisrat als Einzelkämpfer, in der nächsten Wahlperiode bestand die Fraktion aus drei Mitgliedern, nach der letzten Wahl umfasst die Fraktion nun vier Kreisräte. Besonders hervorgehoben wurde, dass Fraktionsmitglied Marc Dreher der jüngste Kreisrat ist.

Als Fraktionsvorsitzender wurde Peter Rauscher (Nürtingen) auf Vorschlag von Dreher gewählt, Stellvertreter ist Dreher selbst. Die Vergrößerung der Fraktion bedeutet auch, dass Die Linke nun einen Sitz im Aufsichtsrat der Medius-Kliniken hat. Reinhold Riedel wird diesen Platz einnehmen. Peter Rauscher vertritt die Fraktion im Verwaltungs- und Finanzausschuss und im Ältestenrat, Reinhold Riedel im Ausschuss für Technik und Umwelt, Marc Dreher im Kultur- und Schulausschuss, Martin Auerbach, Kreisrat und Stadtrat in Esslingen, gehört dem Sozialausschuss und dem Jugendhilfeausschuss an. „Damit haben wir die Fachausschüsse gut und überzeugend besetzt“, freut sich Auerbach.

Peter Rauscher betonte, dass die Fraktion ihre bisherige inhaltliche Arbeit fortsetzen wolle. Ein guter, gerechter und kostengünstiger ÖPNV und dessen Ausbau auf dem Land, mehr Engagement im Klimaschutz und eine Verkehrswende sollen im Vordergrund der Fraktionsarbeit stehen.

Region